Mastercard

05.06.2018

Mastercard entwickelt neue Open Banking Dienste

Die neuen Services sollen den Dialog und das Vertrauensverhältnis zwischen Banken und Drittanbietern verbessern

Zürich, 5. Juni 2018 – Mastercard entwickelt eine Reihe neuer Open Banking Dienste. Die Services von Mastercard werden die sichere und vertrauensvolle Zusammenarbeit von Banken und Drittanbietern ermöglichen und Open Banking vereinfachen.
Mit der Öffnung der Banken via APIs erhalten vertrauenswürdige Dritte Zugang zu Finanzinformationen. Dadurch wird es Banken sowie Drittanbietern ermöglicht, bessere und individualisierte Produkte und Dienstleistungen anzubieten, sowie in einigen Fällen Zahlungen im Namen des Unternehmens oder des Kunden durchzuführen.

Der aktuelle Wandel bietet der gesamten Branche die Chance, die Art und Weise zu verändern, wie Konsumenten und Unternehmen mit dem Finanzsektor interagieren. Die neue Dienstleistungspalette von Mastercard bietet dabei praktische Antworten auf die grundsätzlichen Herausforderungen des Open Banking, welche bisher verhindert haben, dass das vollständige Potenzial von Open Banking ausgeschöpft werden kann.

  • Die neuen Services von Mastercard werden ein europaweites Verzeichnis von Drittanbietern beinhalten, mit dem Banken sicherstellen, dass die Parteien, die Zugang zum Konto eines Kunden suchen, dazu legitimiert sind.
  • Die neuen Dienstleistungen umfassen unter anderem einen fortschrittlichen Dienst zur Betrugsüberwachung (basierend auf den umfassenden Sicherheitslösungen von Mastercard), der es den Banken ermöglicht, das mit einem bestimmten Drittanbieter verbundene Risiko besser einzuschätzen. 
  • Die Services werden auch ein spezielles Streitschlichtungsverfahren bieten, das sowohl ein klares Regelwerk als auch eine Kommunikationsplattform beinhaltet und die umfassende Erfahrung von Mastercard bei der Bearbeitung von Streitfällen in der Zahlungskartenindustrie nutzt.
  • Schliesslich werden die Services auch einen Verbindungs-Hub beinhalten, der es Drittanbietern ermöglicht, die Kommunikation mit Banken aufzubauen und zu managen.

Durch die Dienstleistungen von Mastercard soll das Vertrauen in den Open-Banking-Ansatz bei Konsumenten, Banken, Unternehmen und Drittanbietern gestärkt und der Austausch untereinander vereinfacht werden.
„Wir glauben, dass unsere Services entscheidende Hindernisse beseitigen werden, die einem dynamischen und erfolgreichen Open Banking Ökosystem bislang im Wege stehen", sagt Jason Lane, Executive Vice President, Market Development Europe bei Mastercard. „Wir wissen, dass auf beiden Seiten erst einmal eine Vertrauensbasis geschaffen werden muss - Drittanbieter müssen in der Lage sein, auf die von Banken kontrollierten Daten und Infrastrukturen zuzugreifen, und gleichzeitig müssen die Banken darauf vertrauen können, dass Dritte, die den Zugang zum Konto anfordern, dazu auch legitimiert sind.“

„Mit unseren Lösungen wollen wir Banken und Drittanbietern einen sicheren Dienst zur Verfügung stellen, damit sie ihre Zeit und ihre Kapazitäten dort einsetzen, wo sie am meisten Mehrwert und innovative Nutzererlebnisse schaffen. Vertrauen auf beiden Seiten zu erzeugen ist nicht die einzige Herausforderung, die sich beim Wandel zu einem Open Banking Ökosystem stellt: Wir arbeiten bereits daran, dass das Nutzererlebnis im Open Banking Umfeld verbessert wird – sowohl beim Zahlungsverkehr als auch beim Zugang zu Informationen. Ich freue mich schon auf die Einführung unserer neuen Lösungen und die damit einhergehende Weiterentwicklung des Ökosystems“, fügt er hinzu.

Die neuen Dienste von Mastercard werden zunächst in einer Pilotphase Anfang des Jahres 2019 in Grossbritannien und Polen eingeführt, bevor sie dann im Laufe des Jahres in weiteren europäischen Märkten verfügbar sein werden.


Über Mastercard
Mastercard (NYSE: MA) ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Mit dem schnellsten Zahlungsabwicklungsnetzwerk der Welt verbindet Mastercard Kartenbesitzer, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von Mastercard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen. Folgen Sie uns auf Twitter @MastercardCH, reden Sie mit im Beyond the Transaction Blog und abonnieren Sie die neuesten Nachrichten im Engagement Bureau
​​.​​


Pressekontakte

Medienkontakt Mastercard Schweiz

Anja Klein
Mastercard
Communications Germany and Switzerland
Tel: +49 151 6160 3231
anja.klein@mastercard.com

Sandra Iseli
PRfact AG
Mastercard Media Office
Tel. +41 43 322 01 10
media-zuerich@mastercard.com

Website | Newsroom | Twitter