Siemens

20. Mai 2016

Nachhaltig leben, besser spülen

Mit einer neuen Version seines Zeolith® Trocknungssystems macht Siemens ausgezeichnete Umwelttechnologie noch besser

Siemens führt im Bereich Geschirrspülen eine neue, verbesserte Version seines mehrfach ausgezeichneten[1] Zeolith® Trocknungssystems ein. Es trocknet nicht nur besser, sondern auch leiser denn je. Die 60-cm-Geschirrspüler sind ab sofort mit „Zeolith® II“ ausgestattet. Für das vernetzungsfähige Siemens Geschirrspüler Sortiment stehen innovative Funktionen zur Verfügung. Sie erinnern unter anderem an den Tab-Nachschub und erleichtern die Programmwahl.

Perfekte Trocknung des Geschirrs spielt vor allem beim Spülen von Gläsern eine sichtbare Rolle. Nur so glänzen sie makellos. Besonders wichtig ist sie ausserdem bei trendigem Melamin-Geschirr und anderen Kunststoffteilen. Sie weisen bei herkömmlicher Trocknung immer noch Restfeuchte auf, wenn Porzellan und Keramik längst ausgeräumt werden können. Effekt: Man greift zum Küchenhandtuch und trocknet nach. Mit dieser Zusatzarbeit macht „Zeolith® II“ Schluss. Durch eine vergrösserte Füllhöhe des neuen kompakten Zeolith® Behälters nimmt die feuchte Luft einen längeren Weg durch das natürliche Zeolith Mineral. Dieses kann damit 15 Prozent mehr Feuchtigkeit aufnehmen als das Vorgängersystem. Nachpolieren ist Geschichte – und die Spülmaschine viel schneller ausgeräumt als zuvor.

Spült in aller Stille
In modernen, offenen Wohnarchitekturen punktet der zweite Vorteil von „Zeolith® II“: Das verbesserte System arbeitet um bis zu zwei Dezibel leiser als sein Vorgänger. Dies ist einer neuen Abdeckung und einer verbesserten Luftführung im Ansaugkanal zu verdanken, sowie einer extra leisen BLDC-Lüftung. Siemens Geschirrspülmaschinen mit dem neuen Zeolith® System gibt es nun bis zu 41 dB (A) bei Energieeffizienzklasse A+++. Das ist so leise, dass man sie trotz des „Silentium“-Gebots in einer Bibliothek betreiben dürfte.

Die intelligente Maschine zählt mit
Seit Januar 2016 gibt es die vernetzungsfähigen Geschirrspüler von Siemens. Zu den bisherigen innovativen Funktionen kommen durch die Home Connect App jetzt noch weitere hinzu: Ein Tab-Zähler benachrichtigt Anwender, wenn ihr Tab-Vorrat zur Neige geht, so dass sie rechtzeitig neue kaufen können. Die Option easyStart findet schnell und einfach das passende Programm für den jeweiligen Anwendungsfall.

Glänzende Schweizer Ideen für sauberes Geschirr: suisse series und swissExpress
Die Geräte mit dem Label «suisse series» überzeugen durch ihre ästhetischen, energieeffizienten und zuverlässigen Merkmale und treffen somit die Bedürfnisse der Schweizer. Ob ein Essen im Familienkreis oder eine Party mit Freunden – Siemens-Spülmaschinen bescheren Ihnen einen unvergesslichen Abend. Das exklusive Schweizer Programm swissExpress sorgt für sauberes Geschirr in nur einer Stunde. Erleben Sie die Schweizer Tugenden Schnelligkeit, Gründlichkeit und Effizienz jetzt auch in Ihrem Geschirrspüler.

Umweltpreis
Die Siemens-Geschirrspüler mit ZeolithTechnologie ® wurden für den Umweltpreis der Schweiz in der Kategorie Innovation 2012 nominiert. Die Innovation überzeugte durch eine beeindruckende Energieeffizienz.

[1] Ausgezeichnet mit dem Innovationspreis für Klima und Umwelt des Bundesumweltministeriums und des Bundesverbands der Industrie sowie dem Utopia Award.




Über BSH Hausgeräte AG
Die BSH Hausgeräte AG wurde 2001 in der Schweiz ins Leben gerufen. Neben den weltweit bekannten Marken Bosch und Siemens vertreibt die BSH in der Schweiz auch High End Produkte der Premiummarke Gaggenau. Die BSH Hausgeräte AG Schweiz, mit rund 240 Mitarbeitenden, erzielt jährlich einen Umsatz von über 200 Millionen Schweizer Franken und positioniert sich als eines der führenden Unternehmen in der Schweizer Hausgeräte Branche.




Pressekontakte

Regina Gerdes
Seefeldstrasse 229
8008 Zürich
Telefon +41 43 322 01 10
siemens@prfact.ch