Mastercard

17. November 2017

Mit der neuen Fitnessuhr von Garmin können Schweizer Mastercard Karteninhaber jetzt trainieren und einkaufen

Ab sofort ist kontaktloses Bezahlen mit der Smartwatch von Garmin für Mastercard Karteninhaber der Cembra Money Bank, der Cornèrcard und Swiss Bankers möglich.

Zürich, 17. November 2017 – Das mobile und kontaktlose Bezahlen mit der Smartwatch vívoactive® 3 von Garmin® ist ab jetzt für Mastercard Karteninhaber der Cembra Money Bank, Cornèrcard und Swiss Bankers Prepaid Services verfügbar. 

Sportbegeisterte Schweizer bekommen damit die Möglichkeit, jederzeit kontaktlos zu bezahlen, indem sie ihre Uhr einfach an das Terminal halten. Kontaktloses Bezahlen mit Mastercard funktioniert in der Schweiz bereits an über 100‘000 Terminals und weltweit bei sieben Millionen kontaktlosen Akzeptanzstellen.

Und so funktioniert es:

  • Nutzer hinterlegen ihre Kartendaten in der zur Smartwatch gehörenden App, indem sie ihre Karte scannen oder die Daten manuell eingeben.
  • Sobald sich die App mit der Smartwatch synchronisiert hat, ist die Uhr zum kontaktlosen Zahlen einsatzbereit.

„Konsumenten erwarten heute Technologien, die sie mit so wenigen Schritten oder Klicks wie möglich bei alltäglichen Aufgaben unterstützen”, sagt Arne Pache, Vice President Digital Payments & Labs Central Europe, Mastercard. „Indem wir Smartwatches mit einer Zahlfunktion versehen, können Mastercard Karteninhaber unterwegs einfach, sicher und ohne ihr Portemonnaie einkaufen.“ 

Smartwatches und andere Wearables mit sicherer Bezahlfunktion auszustatten, ist Teil des Mastercard Commerce for Every Device-Programms, das darauf abzielt, Konsumenten sicheres Bezahlen mit dem Gerät ihrer Wahl zu ermöglichen. Einfachheit und Sicherheit sind beim Bezahlen mit den Smartwatches von Garmin zentral. Mit der branchenführenden Token-Technologie Mastercard Digital Enablement Service (MDES) wird die 16-stellige Kartennummer, die sich auf der Mastercard befindet, durch einen Token ersetzt. Der Token unterscheidet sich von der Kartennummer und ist nur mit diesem Device einsetzbar. Dies garantiert die Sicherheit jeder einzelnen Transaktion.

Auf der MDES Plattform können sich Hersteller unterschiedlicher IoT-Geräte mit Banken, die MDES implementiert haben, verbinden. Bilaterale Verträge zwischen Herstellern und Kartenherausgebern entfallen dadurch.


Über Mastercard
Mastercard (NYSE: MA) ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Mit dem schnellsten Zahlungsabwicklungsnetzwerk der Welt verbindet Mastercard Kartenbesitzer, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von Mastercard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen. Folgen Sie uns auf Twitter @MastercardCH, reden Sie mit im Beyond the Transaction Blog und abonnieren Sie die neuesten Nachrichten im Engagement Bureau
​​