Lichtblicke beim Ein- und Ausräumen

Neue Siemens iQ700 Geschirrspüler verbinden digitalen Komfort wie emotionLight Pro mit mehr Gläserglanz durch brilliantShine

Geschirrspülen integriert sich jetzt noch leichter ins Leben: Denn die neuen iQ700 Geräte von Siemens lassen sich per Home Connect von jedem Ort aus fernsteuern, liefern Statusmeldungen und Erinnerungen aufs Smartphone und regeln die energiesparende Stromversorgung. Durch das neue emotionLight Pro tragen sie ausserdem zur Stimmung bei. Sie spülen bis zu dreimal so schnell dank varioSpeed Plus und setzen durch das neue brilliantShine system® auch noch neue Massstäbe in Sachen Gläserglanz.

Mehr Spontaneität, mehr Freiraum für die schönen Seiten des Lebens – das versprechen vernetzte Hausgeräte. Wie die neuen iQ700 Geschirrspüler beweisen, wachsen ihre Möglichkeiten mit jeder neuen Generation. emotionLight Pro sorgt beispielsweise für Lichtblicke beim Ein- und Ausräumen: Auf dem Farbspektrum von Tablet oder Smartphone können Nutzer unter unzähligen Farbtönen ihren Favoriten wählen. Ob Pink oder Apfelgrün, Türkis oder Feuerrot – farbige LEDs tauchen den Innenraum des Geschirrspülers in die gewünschte Stimmung.

Programmhinweise per App
Mit acht Programmen und fünf Sonderfunktionen sind die Premium-Spüler von Siemens auf optimale Pflege ausgerichtet. Damit auch Neueinsteiger sofort die richtige Einstellung finden, stellt Home Connect easyStart zur Verfügung. Einfach die Art der Beladung und etwaige besondere Anforderungen angeben – schon ist kompetenter Rat garantiert. Eiligen hilft easyStart beispielsweise, zwischen dem 45° Schnellprogramm und dem 60° Kurzprogramm zu wählen. Möglicherweise rät es aber auch zu vario-Speed Plus – einer Option, die nahezu alle Programme um bis zu 66 Prozent beschleunigt. Steht Gläserspülen an, wird die App zusätzliches Glanztrocknen mit dem neuen brilliantShine system® empfehlen. Es trocknet sanft und gleichmässig mit einem 3D-Luftstrom. Selbst Gastgeber, die nur absolut makellose Gläser auf den Tisch stellen, müssen nicht mehr von Hand nachpolieren.

Entspannt die besten Sonnenstunden nutzen
Weil viele moderne Haushalte einen Teil ihres Energiebedarfs über Solarstrom decken, ergänzt flexStart jetzt das digitale Portfolio der Geschirrspüler. Die von der Siemens Wäschepflege bekannte Funktion macht es leichter, die intensiven Sonnenstunden zu nutzen – auch dann, wenn die Bewohner selbst zum Baden, Radfahren oder Spazieren gehen. Der Anwender gibt lediglich den spätesten Zeitpunkt an, zu dem das Geschirr gespült sein soll. Anschliessend regeln der iQ700, ein im Haushalt vorhandenes Ener-giemanagement-System und die Photovoltaik-Anlage unter sich, wann die ideale Zeit zum Spülen ist.

Auf dem Schirm, statt im Gedächtnis
In der digitalen Welt bleiben Wartung und Pflege auf dem Schirm, ohne dass man selbst stets an jede Kleinigkeit denken muss. So zählt die Home Connect App den Tab-Verbrauch mit und erinnert rechtzeitig an den Kauf.

Ähnlich praktisch: Nach 30 Programmläufen schlägt Home Connect eine kurze Maschinenreinigung per „Machine Care Program“ vor. Es entfernt Kalk- und Fettablagerungen, optimiert die Leistungsfähigkeit und erhöht die Lebensdauer des Geräts. Sollte es dennoch einmal Schwierigkeiten geben, vereinfacht die Ferndiagnose die Lösung des Problems. Schaltet der Besitzer die Funktion frei, kann der Siemens Kundendienst das Gerät „remote“ überprüfen und die nächsten Schritte rasch in die Wege leiten.



Über BSH Hausgeräte AG
Die BSH Hausgeräte AG wurde 2001 in der Schweiz ins Leben gerufen. Neben den weltweit bekannten Marken Bosch und Siemens vertreibt die BSH in der Schweiz auch High End Produkte der Premiummarke Gaggenau. Die BSH Hausgeräte AG Schweiz, mit rund 240 Mitarbeitenden, erzielt jährlich einen Umsatz von über 200 Millionen Schweizer Franken und positioniert sich als eines der führenden Unternehmen in der Schweizer Hausgeräte Branche.
www.siemens-home.bsh-group.com