Cosentino

30. Januar 2018

Dekton® by Cosentino präsentiert DeKauri, einen einzigartigen Waschbeckenschrank, der in Zusammenarbeit mit Daniel Germani und Riva 1920 entworfen wurde

  • In dieser einmaligen Kreation trifft die ultrakompakte Oberfläche Dekton® auf 50.000 Jahre altes Kauri-Holz aus Neuseeland, das älteste Holz unserer Erde.
  • Dies ist bereits das fünfte Design, das Daniel Germani unter Verwendung von Dekton® entwarf, und die zweite Kooperation des Designers mit Riva 1920 und Cosentino.

Schmerikon, 30. Januar 2018 – Cosentino, Weltmarktführer in der Produktion und im Vertrieb innovativer Oberflächen für die Welt der Architektur und des Designs, und der italienische Möbelhersteller Riva 1920 präsentieren gemeinsam DeKauri, die neueste Kreation, die in Zusammenarbeit mit dem renommierten Architekten und Designer Daniel Germani entstand.

DeKauri, ein frei stehender geschlossener Waschbeckenschrank, der aus 50.000 Jahre altem Kauri-Holz exklusiv für Riva 1920 entworfen wurde, ist an eine traditionelle italienische Anrichte angelehnt. Er verleiht jedem Badezimmer aussergewöhnliche Schönheit und gleichzeitig Funktionalität. „Für die versteckte Aufbewahrung in der Küche gibt es unzählige einfallsreiche und innovative Designlösungen“, versichert Germani. „Im Bad ist das jedoch längst nicht der Fall. Ich habe gemerkt, dass Stauraum im Badezimmer im Grunde seit jeher gleich aussieht.“ Dies war der Auslöser für die Entwicklung eines frei stehenden Möbelstücks, in dem Waschbecken und Stauraum dezent verborgen sind. „DeKauri verwandelt praktische Elemente des Badezimmers in etwas unglaublich Schönes. Der Schrank trägt dazu bei, dass man viel weniger das Gefühl hat, sich im Bad zu befinden. Ich kann mir dieses Möbelstück durchaus in einer Master-Suite, einem Arbeitsbereich oder sogar in einem Schlafzimmer mit offenem Grundriss vorstellen, wo Schlafbereich und Bad nahtlos ineinander übergehen.“

Germanis Einsatz verschiedener Materialien – Dekton® by Cosentino für das Waschbecken und Kauri-Holz für den Schrank – ist eine Hommage an die Unverwüstlichkeit von Mutter Natur: Die Technologie, die hinter Dekton® steckt, kombiniert die Schönheit von Naturstein mit einer unvergleichbar langen Lebensdauer, während das Kauri-Holz, das in Neuseeland erst nach vielen Jahrtausenden aus dem sumpfigen Untergrund ausgegraben wurde, dem Möbelstück eine besonders exotische Note verleiht. „DeKauri ist ein Erbstück von heute“, so Germani. „Seine zeitlose Schönheit und die tadellose Fabrikation werden viele Generationen überdauern.“ Eine Armatur aus dem Hause Fantini Rubinetti und die Beleuchtung von Juniper Design runden den Look ab. Alternativ kann DeKauri auch mit Einlegearbeiten aus Nussbaum, Wenge oder Zedernholz angefertigt werden.

DeKauri ist bereits das fünfte Design, das Daniel Germani unter Verwendung von Dekton® by Cosentino entwarf, und die zweite Kooperation des Designers mit Dekton® und Riva 1920. Nach seiner Vorstellung auf der Messe KBIS wird DeKauri in Italien auf der Mailänder Möbelmesse ausgestellt werden. „Cosentino ist überaus erfreut, die Zusammenarbeit mit Daniel Germani und Riva 1920, einer Marke, die weltweit für die meisterhafte handwerkliche Herstellung klassisch anmutender Holzmöbel bekannt ist, fortzusetzen“, betont Massimo Ballucchi, Marketingleiter von Cosentino Nordamerika. „Daniel Germanis innovative Herangehensweise an das Möbeldesign und die unzähligen Anwendungsbereiche, die er für Dekton® erschliesst, sind für uns – wie auch hoffentlich für die gesamte Branche – eine kontinuierliche Inspiration. Daniel ist ein echter Visionär. Es ist eine grosse Ehre, mit ihm zusammenzuarbeiten.“

Seit seiner Lancierung im Jahr 2013 hat Dekton® die Welt der Oberflächen revolutioniert, da das Material mit einem hervorragenden Design und einzigartigen Leistungsmerkmalen aufwartet und besonders pflegeleicht ist. Dank seiner technischen Merkmale bietet Dekton® eine aussergewöhnliche Widerstandsfähigkeit, eine hohe Schlag-, Kratz- und Fleckenfestigkeit, eine sehr geringe Wasseraufnahme sowie eine erstklassige UV-Beständigkeit und Temperaturwechselbeständigkeit. Diese einmaligen Eigenschaften sorgen dafür, dass Dekton® in Aussen- und Innenbereichen vielseitig einsetzbar ist. Ähnlich wie Cosentino ist auch Riva 1920 tief in der Familientradition verwurzelt und hat sich der Herstellung von Produkten verschrieben, die dank neuester Technologie besonders langlebig und dank grösster Sorgfalt und Liebe zum Detail einzigartig und zeitlos sind.

Informationen zum Startpreis und Erwerb von DeKauri: Tel. +39 031 73309 / info@riva1920.it


Riva 1920
Riva 1920 ist ein Unternehmen, das sich auf Tradition, Kultur, Kreativität und Innovation stützt. Alles nahm 1920 in Cantù (im Herzen der Hügellandschaft Brianza in der Lombardei) seinen Anfang, wo eine kleine Familie eine Werkstatt betrieb, die auf die Produktion von Massivholzmöbeln im klassischen Stil spezialisiert war. Die Brüder Maurizio und Davide Riva traten in die Fussstapfen ihres Grossvaters und ihres Vaters und begannen Ende der 1970er Jahre, als Schreiner in der Werkstatt, die unter der Wohnung der Familie lag, zu arbeiten und insbesondere massgeschneiderte Möbelstücke anzufertigen. Die unternehmerische Intuition der Familie Riva, welche die grosse Bedeutung der Kooperation mit international gefragten Designern erkannt hatte, ging Hand in Hand mit der Entwicklung von Riva 1920 in Richtung des nachhaltiges Designs. Mit dem Eintritt der vierten Generation in den Familienbetrieb wurden neue Märkte erschlossen und neue Horizonte erobert – stets im Einklang mit der Philosophie des Unternehmens, Funktionalität und Ästhetik zu verbinden, ohne dabei die Bedeutung einer gesunden und nachhaltigen Lebensweise zu vergessen.

Die Möbelstücke aus dem Hause Riva 1920 werden anhand von traditionellen handwerklichen Verfahren – umgesetzt von hochqualifizierten Schreinern – in Verbindung mit dem Einsatz modernster Technologie kreiert. Die handwerkliche Möbelherstellung übertrifft herkömmliche Designerstücke und gewährleistet einen hohen Grad an Flexibilität und individueller Anpassung, sowohl für das Zuhause als auch für grosse Einrichtungsprojekte. Die Qualität der verwendeten Rohmaterialien ist die Basis des Produktionsprozesses und beginnt mit der Wahl der besten Hölzer.

Die Qualität der verwendeten Rohmaterialien ist die Basis des Produktionsprozesses und beginnt mit der Wahl der besten Hölzer. Neben amerikanischem Holz aus Aufforstungsgebieten verarbeitet das Unternehmen wiederverwertete Hölzer wie z. B. das uralte Kauri-Holz aus Neuseeland, alte Holzpfähle aus der Lagune von Venedig und duftendes Zedernholz aus dem Libanon, um daran zu erinnern, dass Holz zwar eine erneuerbare, aber nicht unendliche Ressource ist. Jedes einzelne Element wird umfangreichen Tests unterzogen, um seine Qualität und seine Eigenschaften zu prüfen. Durch die Verwendung von Vinylklebstoffen und die Oberflächenbehandlung mit pflanzlichen Ölen bzw. Wachs wird ein vollkommen natürliches Produkt garantiert. www.riva1920.it

Daniel Germani
Daniel Germani ist der Kreativdirektor und Gründer der Firma Daniel Germani Designs, die auf den Entwurf individuell gestalteter moderner Möbelstücke sowie auf Renovierungen spezialisiert ist. Nach dem Abschluss seines Architekturstudiums in seinem Heimatland Argentinien lebte und arbeitete Daniel acht Jahre lang in Europa und unternahm diverse kreative und unternehmerische Bestrebungen. Germanis Unternehmen hat seinen Sitz ausserhalb von Phoenix (US-Bundesstaat Arizona), doch Daniel reist im Rahmen diverser Design-Kooperationen mit führenden internationalen Konzernen wie z. B. Cosentino, Brown Jordan Outdoor Kitchens und Riva 1920 um die ganze Welt. ASA-D2, eine Outdoor-Küche, die in Kooperation mit Dekton by Cosentino und Brown Jordan Outdoor Kitchens das Licht der Welt erblickte, erhielt Auszeichnungen wie z. B. den Interior Design Best of Year (BOY) Award 2017 für Outdoor-Möbel und schaffte es bei den NYCxDesign Awards 2017 in die Finalrunde. Daniels Führungsposition in der internationalen Designwelt hat ihm diverse Beteiligungen als Podiumsgast und Diskussionsteilnehmer bei bedeutenden Konferenzen und Messen eingebracht, wie u. a. beim World Design Summit in Montreal, bei der Clerkenwell Design Week in London sowie bei der Kitchen and Bath Industry Show (KBIS) 2017 und 2018. Daniel Germanis Entwürfe zeigen Einflüsse von Bauhaus, Oscar Niemeyer, Le Corbusier, Mies van der Rohe und Frank Lloyd Wright. Seine Philosophie ist einfach: Gutes Design sollte stets ehrlich und inspirierend sein.


Über Cosentino
Interessante Informationen und News zu Cosentino, DEKTON®, Silestone® und Sensa®:

www.cosentino.com | www.Silestone® .com | www.DEKTON.com | www.sensabycosentino.com


CAS 2 / Si l'option est activée dans epresspack setting mais, que c'est un ancien post

Pressekontakte

Medienkontakt PRfact AG
Silvana Zollinger
Seefeldstrasse 229
8008 Zürich
Telefon +41 43 322 01 10
​cosentino@prfact.ch