Herbstlieblinge von comma und comma casual identity 

Zürich, 12. Juli 2016 – Alle haben eines im Schrank – ein Lieblingskleidungsstück. Wohlfühlfaktor und zeitloses Design sind dabei von gleicher Wichtigkeit. Vor allem im Herbst, wenn es draussen kühler wird, ist der Griff zu gemütlicher Kleidung fast alltäglich. comma und comma casual identity präsentieren für die herbstlichen Monate 2016 eine Auswahl an Stücken, die mit Komfort überzeugen und dank vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten hohes Favoritenpotential an den Tag legen.

Liebling Nummer Eins: der Mini-Rock aus Lederimitat
Ein Mini-Rock ist stets eine gute Wahl und aus Lederimitat in Glattlederoptik perfekt für ein glamouröses Outfit. Das Kunstleder steht dem Echtleder kaum nach und verleiht einfachen Kleidungsstücken Exklusivität.

Liebling Nummer Zwei: Der Rollkragenpullover aus Strick
Kleidung aus Strick ist ein Klassiker und überzeugt diese Saison aufs Neue. Der Rollkragenpullover – ob mit oder ohne Ärmel – findet diese Saison wieder Einzug in die Welt der Mode und gewinnt Fashionistas durch seine aussergewöhnlichen Variationen. 

Liebling Nummer Drei: der Mantel aus Fake Fur
Der Fake Fur-Mantel hält warm und verleiht dank seiner Struktur auch sportlichen Outfits eine Nuance Eleganz. Das Kunstfell ist diese Saison bei comma aber nicht nur Material für Mäntel, sondern auch Zierde für Kleidungsstücke wie Ponchos oder Schals.

Liebling Nummer Vier: die Culotte für jede Gelegenheit
Für légère Tage ist die Culotte wie gemacht: Die Hose mit rockähnlicher Silhouette verleiht dank ihrem weiten Bein Gemütlichkeit. Die Kombination der Culotte mit Pumps und engem Oberteil beweist zudem, dass sie vielfältiger nicht sein könnte und sich auch für schicke Partynächte eignet. 

Über comma
comma gilt als eine der am schnellsten wachsenden Damen-Modemarken der vergangenen fünf Jahre in Deutschland. Seit 2008 hat sich der Umsatz von 42 Millionen Euro auf 200 Millionen Euro knapp verfünffacht. Die Markenwelt des Modeunternehmens umfasst zwei unterschiedliche Marken, die klar voneinander abgegrenzte Zielgruppen ansprechen. Die comma Kollektionen werden in über 25 Ländern an mehr als 2'500 Verkaufspunkten vertrieben. Das Vertriebsnetz umfasst eigene Stores, Franchise-Stores, Shop-in-Shops sowie Online-Stores in Deutschland, Österreich und neu Schweiz. comma tritt als eigenständige Marke auf und ist eine hundertprozentige Tochter des Rottendorfer Textilunternehmens s.Oliver.