65 Jahre Düring AG – 65 Jahre Entkalkungskompetenz



Ein Schweizer Traditionsunternehmen feiert Jubiläum

Dällikon, Schweiz, Juni 2016. Schweizerisch, zuverlässig, führend in Qualität –  dafür steht die Düring AG seit 1951 mit ihren Entkalkungsprodukten der Marke durgol. Der Vorreiter in Entkalkungsfragen mit Sitz in Dällikon im Norden von Zürich entwickelt, produziert und vertreibt die hochwirksamen Haushalthelfer bereits in dritter Generation. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann vor 65 Jahren als der Zürcher Hausfrau Maria Düring-Keller beim Putzen die entscheidende Geschäftsidee kam.

Ein Familienunternehmen mit Erfindergeist

Um ihre Toilette, Badewanne und Wasserhähne von hartnäckigen Kalkbelägen zu befreien, wurde die Grossmutter der heutigen drei Firmeninhaber kurzerhand selbst aktiv und entwickelte ein hochwirksames Entkalkungsmittel – das war die Geburtsstunde der Marke durgol. Mit dem Auto ging die Unternehmerin auf Werbetour und schreckte auch nicht davor zurück, die Toiletten potenzieller Kunden im eleganten Kleid mit Hut und Schleier gleich selbst zu putzen.

1963 stieg ihr Sohn Walter Düring-Orlob in das Geschäft mit ein und setzte neue Impulse: Er konstruierte nicht nur die erste professionelle Abfüllmaschine des Unternehmens, sondern entwickelte auch ein neuartiges Entkalkungsmittel mit einem einzigartigen Korrosionsschutz. Dieser ermöglicht seit 1968 auch die Entkalkung von Gegenständen aus Metall. Heute ist das Produkt als durgol express bekannt und noch immer ein Bestseller im Portfolio.

Innovative Entkalkungslösungen

Inzwischen zählen zum Sortiment nicht nur klassische universelle Entkalkungsmittel, sondern auch anwendungsspezifische und materialschonende Spezial-Entkalkungsmittel mit denen durgol Lösungen für alle Entkalkungsfragen des Haushalt bietet – ob für Wasserkocher, Filterkaffeemaschinen, Vollautomaten, Kapsel- und Kaffeepadsysteme, Siebträgermaschinen, Duschen und Armaturen, Dampfbügelstationen oder Dampfgarer. Um stets dem hohen Anspruch an Effizienz, Gründlichkeit sowie Umweltverträglichkeit und den steigenden Kundenbedürfnissen gerecht zu werden, entwickelt die Düring AG ihre Produkte fortlaufend weiter. So wurde beispielsweise das Portfolio, um den ökologischen Schnell-Entkalker Oecoplan durgol ecovite erweitert, der zu 99 Prozent gut biologisch abbaubar ist. [1]
Zudem legt die Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Düring AG grossen Wert auf die Auswahl der richtigen Korrosionsinhibitoren, da sie einen grossen Einfluss auf die Langlebigkeit von entkalkten Geräten haben. Hierin findet sich auch ein bedeutender Unterschied zu Entkalkern mit Essigsäure und Zitronensäure. Zitronensäurehaltige Produkte können unlösliche Rückstände bilden, die dann früher oder später zu Problemen bei den entkalkten Geräten führen. Essighaltige Produkte verspröden Kunststoffe, insbesondere Dichtungen, durch Herauslösen von Weichmachern und hinterlassen einen unangenehmen Geschmack.

Schweizer Original gegen Kalk

In der Schweiz und in Österreich ist die Düring AG die Nummer eins im Entkalkermarkt. Zu den wichtigsten Exportmärkten zählen Deutschland, Frankreich, die Benelux-Länder, die USA und Israel. Trotz dieses internationalen Erfolgs ist der Reinigungsmittelhersteller seinen Wurzeln immer treu geblieben: Die 10 Millionen Flaschen durgol jährlich werden ausschliesslich in der Schweiz produziert. Seit einem Design-Relaunch im letzten Jahr betont durgol seine Herkunft auch im Markenauftritt: Auf den Flaschen ist eine Bergwelt abgebildet und das Logo wurde um das unverwechselbare Schweizer Kreuz ergänzt.



Über die Düring AG 
Das Schweizer Familienunternehmen Düring AG entwickelt, produziert und vertreibt seit über 60 Jahren und mittlerweile in dritter Generation unter der Marke durgol hochwirksame Haushaltprodukte zur effizienten Entkalkung. Aufgrund langjähriger Kompetenz auf dem Gebiet der Entkalkung sind die durgol Produkte von überdurchschnittlich hoher Qualität und international etabliert. Wichtige Exportmärkte sind derzeit Deutschland, Österreich, die Benelux-Länder, Israel sowie die USA. In der Schweiz und Österreich ist die Düring AG auf dem Gebiet der Entkalkung marktführend. Mehr zur Düring AG und zu durgol unter www.durgol.com




[1] Gemäss DOC-Analytik, OECD 302 B mit CO2-Bestimmung (EMPA-Prüfbericht 5214006051 vom 1. Juli 2014) als „gut biologisch abbaubar“ eingestuft (99 % in 14 Tagen).